Saison 2007 / 2008

 

11.03.2008

 Gestern und heut haben wir die letzten Bewerbe der diesjährigen COC-Wintersaison bestritten. Nachdem wir gestern von Trondheim nach Vikersund gefahren sind, wurde es etwas hektischer. Denn auf Grund der schlechten Wettervorhersagen wurde der erste Bewerb um einen Tag vorgezogen. Somit mussten wir dann innerhalb einer halben Stunde für den Bewerb fertig sein.

Auch der für eigentlich morgen geplante Wettkampf wurde vorgelegt, da das Wetter morgen noch schlechter werden soll und die Schanze wohl kaum länger gehalten hätte.

Ich hab nochmal versucht, einiges zu geben und hab sehr gekämpft. Aber ich merke, dass ich einfach nur froh bin, dass die Saison nun zu Ende ist und wir eine Pause haben. Viel würde aber nicht fehlen, dass ich wieder ganz vorn mit dabei wäre.

Den gestrigen Bewerb hab ich als 10. beendet, was eh nicht so schlecht ist. Gewonnen hat Basti Kaltenböck vor Lars Bystöl und Martin Cikl.

Heut hab ich mich durch einen sehr guten zweiten Sprung noch von Rang 20 auf Rang 12 verbessern können. Den Sieg holte sich Stefan Thurnbichler vor Basti Kaltenböck und Vegard Sklett.

Damit sicherte sich Thuri auch den COC-Gesamtsieg vor Basti Kaltenböck und Lars Bystöl, der mich leider noch überholen konnte. Ich bin am Ende auf Rang 5 gelandet, nur einen Punkt hinter Balthasar Schneider.

09.03.2008

Diese Woche sind wir in Norwegen und bestreiten dort den Saisonabschluss im COC. Die letzten vier Bewerbe werden nun innerhalb von 5 Tagen ausgetragen.

Den Auftakt für diese letzte Serie machten die zwei Springen in Trondheim, die gestern und heute ausgetragen wurde. Ich konnte mich im guten Mittelfeld platzieren.

Gestern erlangte ich mit Sprüngen auf 125 und 113 Metern den 11. Platz. Gewonnen hatte Basti Kaltenböck vor Henning Stensrud und Roar Ljoekelsoey.

Heute bekam ich insgesamt für 112 und 122,5 Metern 215,1 Punkte, was am Ende den 15. Rang bedeutete. Den Sieg holte sich dieses Mal Roar Ljoekelsoey vor Basti Kaltenböck und Henning Stensrud.

Morgen geht es dann nach Vikersund, wo am Dienstag und Mittwoch die letzten Bewerbe der Saison statt finden.

24.02.2008

Derzeit bin ich daheim und nehme eine kleine Auszeit von den COC-Bewerben. Ich möchte schauen, dass ich wieder in Form komme und die Saison, die so gut für mich begonnen hat, auch gut zu beenden.

Ich fühl mich auch schon ein Stück besser, sodass ich dieses Gefühl auch in gute Sprungleistungen umsetzen kann.  Ich werde hoffentlich noch ein paar Mal springen gehen, was bei den derzeitigen milden Temperaturen nicht so einfach ist.

Die Springen in Vancouver werde ich auch auslassen, damit ich dann zu den letzten 4 Springen in Trondheim und Vikersund vollkommen fit bin und nochmal gute Leistungen zeigen kann.

18.02.2008

Der zweite Bewerb in Iron Mountain musste leider auf Grund von starkem Schneefall abgesagt werden. Somit hat sich die lange Reise für den einen Bewerb für mich leider nicht gelohnt.

17.02.2008

Die erhoffte Verbesserung gegenüber dem Training gelang mir leider gestern im ersten Bewerb nicht. Ich kam über Sprünge auf 117,0 und 120,5 Meter nicht hinaus. Das bedeutete am Ende Rang 23. Gewonnen hat mein Kollege Stefan Thurnbichler. Auf die Plätze 2 und 3 kamen die Norweger Henning Stensrud und Andreas Vilberg.

Ich hoffe natürlich, dass ich mich heut im zweiten Bewerb in Amerika noch steigern kann.

16.02.2008

Nach einer sehr langen und strapazenreichen Anreise nach Iron Mountain am Mittwoch und Donnerstag finden nun am Wochenende die COC Bewerbe in Amerika statt. Gestern fand unter recht guten äußeren Bedingungen die ersten zwei Trainingsdurchgänge statt. Dabei bin ich noch nicht ganz zufrieden und hoffe, mich in den Bewerben steigern zu können.

Der erste Bewerb wird heut am Abend statt finden.

11.02.2008

Der in ursprünglich in Braunlage geplante COC wurde am Montag nach Hinterzarten verlegt, da im Harz nicht genügend Schnee lag. Somit sind wir das vergangene Wochenende in den Schwarzwald gereist.

So ganz wie gewünscht verlief das Wochenende dann leider nicht. Am Samstag belegte ich Rang 15, wobei ich mich mit einem guten 2. Sprung noch verbessern konnte. Gewonnen hatte der Norweger Thomas Lobben vo meinem Kollegen Thomas Thurnbichler und Kim-Rene Elverum Sorsell.

Am Sonntag herrschten dann recht unterschiedliche Bedingungen an der Schanze, sodass der Finaldurchgang abgesagt werden musste und das Springen mit nur einem Durchgang gewertet wurde. Ich konnte mich leider zum Vortag nicht wirklich steigern und kam auf Rang 14. Den Sieg holte sich Lars Bystöl vor Stefan Thurnbichler und  Felix Schoft.

In den nächsten Tagen folgen dann auch noch einige Impressionen aus Hinterzarten, die wie immer in der Galerie zu finden sein werden.

02.02.2008

Dieses Wochenende gibt es für mich wieder einen COC-Bewerb, der in Zakopane statt findet. Das Freitagstraining musste aufgrund zu starker Winde abgesagt werden und wurde heut morgen mit 2 Durchgängen nachgeholt.

In der Probe um 16.45 Uhr lief es sehr gut für mich und ich konnte den Probesprung gewinnen. Im Bewerb hat es dann aber der Wind mit mir nicht gut gemeint und ich konnte lediglich auf einen 25. Platz mit Weiten von 124,5 und 115,5 Metern landen. Ich weiß aber, dass ich sonst gute Sprünge herunter bringe und hoffe daher, dass der Wind es morgen besser mit mir meint.

Gewonnen hat der Norweger Lars Bystöl vor seinem Kollegen Kim-Rene Elverum-Sorsell und meinem Teamkollegen Stefan Thurnbichler.

21.01.2008

Das Skiflugwochenende in Harrachov wurde leider vom Regen und Wind verblasen und so konnten wir nur einen Bewerb am Sonntag Montag durchführen.

Schon das Training am Donnerstag musste abgesagt werden und auch der Bewerb am Samstag wurde nach 2 Versuchen, einen Durchgang durchführen zu können, abgebrochen und auf Sonntag verschoben. Bei dem Fliegen konnte ich nicht ganz an meine Leistungen zuvor anknüpfen und belegte am Ende mit 161 Metern den 24. Platz. Erfreulich ist natürlich, dass ich somit wieder Weltcuppunkte sammeln konnte.

Der 2. Bewerb, der am Sonntagnachmittag sein sollte, musste erneut abgesagt werden.

Für mich sollte es nun eigentlich in Tschechien gleich mit dem COC in Liberec weitergehen. Aber diese Wettbewerbe mussten aufgrund der Witterungsverhältnisse und des Schneemangels abgesagt werden. Somit geht es nun morgen für mich mit meiner Trainingsgruppe zum Kurs in die Ramsau.

Auf der Seite unseres Springerteams habe ich nun auch die Ehre gehabt und durfte einen Tourbookeintrag macht. Diesen könnt ihr hier nachlesen.

09.01.2008

Bei der Quali zum zweiten Bewerb in Bischofshofen und damit dem abschließenden Bewerb der diesjährigen Vierschanzentournee hab ich wieder eine gute Leistung gezeigt und wäre mit den 119,5 Metern im Bewerb dabei gewesen. Nur leider bin ich von der FIS disqualifiziert worden, da mein Anzug in der Taille 1cm zu groß war. Das ist wirklich ägerlich, da ich gut dabei war. Aber ich schaue nun wieder nach vorn und weiß, dass ich gut in Form bin.

Auf Grund der guten Leistungen in Bischofshofen darf ich dann in zwei Wochen mit zum Skifliegen nach Harrachov, wo ich auf ähnlich gute Leistungen hoffe. Da ich mich gezielt darauf vorbereiten will, werde ich den COC in Japan auslassen.

In der Galerie gibt es jetzt auch ein paar Impressionen von dem abgesagten Springen in Innsbruck. Wünsch euch wie immer viel Spaß beim Schauen!!

05.01.2008

Nachdem nun gestern mein Heimspringen abgesagt werden musste, ging es in Bischofshofen heute weiter und ich konnte endlich auch bei der Vierschanzentournee mitspringen.  Schon in der Quali überraschte ich mit einem Riesensatz auf 136 Meter und wurde hinter dem Norweger Björn Einar Romören 2. und war somit für den anschließenden Bewerb qualifiziert. 

 

Im 1. Durchgang konnte ich meine Leistung von der Qualifikation beweisen und sogar übertreffen und schaffte einen Sprung auf 138 Meter. Jedoch hat die Jury dann den Anlauf um eine Luke verkürzt, sodass dieser Sprung nicht galt und ich erneut springen musste. Natürlich war ich über diese Entscheidung leicht enttäuscht. Aber die Sicherheit von uns geht dann nun mal vor.

Beim Nachspringen im 1. Durchgang schaffte ich dann 124 Meter und landete auf Rang 23, was somit für die Teilnahme am Finaldurchgang reichte. In diesem steigerte ich mich und erreichte 128,5 Meter und verbesserte mich damit auf einen tollen 15. Platz.

 Den Bewerb gewonnen hat Janne Ahonen aus Finnland vor meinem Teamkollegen Thomas Morgenstern und dem Schweizer Simon Ammann.

Ich bin mit meiner heutigen Leistung und dem erreichten Ergebnis natürlich vollkommen zufrieden. Ich hoffe, dass ich morgen beim abschließenden Tourneebewerb wieder meine Sprünge gut durchziehen und eine ähnlich gute Leistung zeigen kann.

04.01.2008

Zum ersten Mal in der Geschichte der Vierschanzentournee musste ein Springen abgesagt werden. Leider traf es dabei mein Heimspringen in Innsbruck. Auf Grund des starken Föhns war ein Wettkampf unmöglich. Der Bewerb wird nun morgen in Bischofshofen nachgeholt werden.

28.12.2007

Beim 2. Springen in Engelberg konnte ich mit Sprüngen auf 125 und 132,5 Metern einen guten 6.Platz belegen. Gewonnen hat erneut Jakub Janda aus Tschechien, der mir damit auch die Führung im COC-Gesamtstand abnahm. Zweiter wurde mein Teamkollege Stefan Kaiser vor dem Norweger Kim Rene Elverum Sorsell.

Das Team für die nationale Gruppe bei der Vierschanzentournee in Innsbruck und Bischofshofen steht nun auch fest. Mit dabei werden Balthasar Schneider, Thomas Thurnbichler, Mario Innauer, Martin Höllwarth, Stefan Kaiser und auch ich sein.

Wir bleiben jetzt noch zum Training in Engelberg.

27.12.2007

Heute ging es nach den Feiertagen bereits mit dem nächsten Bewerb weiter. Leider hatte ich ziemlich viel Pech und wurde nach meinem 2. Sprung disqualifiziert, sodass ich am Ende nur noch 30.war. Grund für die Disqualifikation war ein zu weites Halsloch am Anzug, das ich aber bereits enger genäht habe, sodass es wieder regelkonform ist.

Gewonnen hat der Tscheche Jakub Janda vor meinem Teamkollegen Bastian Kaltenböck und dem Norweger Jon Aaaraas. Morgen findet dann bereits das nächste Springen in Engelberg statt.

Seit heute sind auch viele Fotos vom COC in Garmisch in der Galerie online. Viel Spaß beim Schauen!!

24.12.2007  

Ich wünsche allen Fans und Besuchern ein Frohes Weihnachtsfest, ein paar besinnliche Feiertage, ein fleißiges Christkind und natürlich alles Gute für 2008!!

23.12.2007

An den beiden vergangenen Tagen fand in Garmisch-Partenkirchen die Wettkampfpremiere auf der neuen Schanze statt. Wir hatten unsere letzten 2 COC-Bewerbe vor Weihnachten.

Mit den Plätzen 10 und 6 konnte ich weiterhin meine gute und vor allem konstante Form beweisen und habe die Führung im Gesamt-COC zurück holen können.

Unsere österreichische Siegesserie wurde leider beendet. Am Freitag holte sich den Sieg Martin Schmitt vor meinen Kollegen Balthasar Schneider und Stefan Thurnbichler. Den Bewerb am Samstag gewann der Norweger Andreas Villberg vor erneut zwei meiner Kollegen - Martin Höllwarth und Stefan Kaiser. Insgesamt präsentiert sich unser Team in einer starken Form.

Der nächste Bewerb wird dann für mich am 27.12. in Engelberg sein.

13.12.2007

Beim letzten Springen in Rovaniemi konnte ich nicht mehr ganz die Leistung zeigen, die ich in den Tagen zuvor noch brachte. Aber es hat mit Rang 9 immer noch zu einem Platz unter den Top Ten gereicht und ich war damit zweitbester Österreicher.

Gewonnen hat wieder ein Österreicher - Manuel Fettner. Auf Rang 2 kamen gleich 3 Athleten mit Andreas Vilberg aus Norwegen, Mitja Meznar aus Slowenien und Sami Niemi aus Finnland.

Leider musste ich auch meine Führung im COC abgeben, liege aber immer noch auf nem sehr guten 2. Platz.

Als Nachtrag kommen hier noch meine offiziellen Statements von den vorhergehenden zwei Springen:

"Of course i´m absolutely happy again. For me the most important thing is to jump on a constantly high level in the
moment." (12.12.2007)

"I´m absolutely happy to be on the podium again.
My aim is now to keep that high level and get more good results in the next competitions. I should have a chance
to join the national austrain group at the 4 hill tournament competitions in Innsbruck and Bischofshofen then."
(11.12.2007)

Da die COC Bewerbe in Lahti am Wochenende ausfallen, wird der nächste Wettkampf erst in Garmisch-Partenkirchen am 21./22.12. sein.

12.12.2008

Nach fast drei Jahren konnte ich heute endlich wieder einen COC-Sieg für mich verbuchen. Mit zwei sehr guten und konstanten Sprüngen auf 97,5 und 97 Metern hab ich das zweite von drei Springen in Finnland mit 2,5 Punkten Vorsprung auf Manuel Fettner, der auf Rang 2 landete, gewonnen. Dritter wurde der Norweger Andreas Vilberg.

Insgesamt hatten wir wieder ein sehr gutes Mannschaftsergebnis mit Stefan Kaiser und Mario Innauer gemeinsam auf Platz 5 und Balthasar Schneider auf Platz 11 zu verbuchen.

Mit dem Sieg heut konnte ich auch meine Führung im COC-Gesamtstand ausbauen.

11.12.2007

Da die beiden COC-Bewerbe am kommenden Wochenende in Lahti abgesagt wurden, haben wir bereits heute das erste Springen in Rovaniemi gehabt, das als Ersatz für eines der Springen gilt.

Für mich lief es wie schon in Pragelato richtig gut und ich konnte mit Weiten von 94 und 92,5 Metern einen sehr guten 2. Platz für mich verbuchen! Damit musste ich mich nur meinem Teamkollegen Mario Innauer geschlagen geben, der den Bewerb gewann. Mit Baltas auf Rang 3, den er sich mit dem Tschechen Jan Matura teilt, konnten wir sogar einen Dreifachsieg landen.

Manu Fettner auf Platz 5 und Stefan Kaiser auf Rang 7 runden unser super Mannschaftsergebnis ab.

Mit dem 2. Platz heute habe ich nun zusammen mit Manuel Fettner die Führung in der COC-Gesamtwertung übernommen.

Morgen steht dann schon der nächste Bewerb auf dem Plan.

09.12.2007

Nach einem Trainingskurs in der Ramsau steht nun das Team für die COC´s in Finnland fast komplett fest. Neben den fix Gesetzten Thomas und Stefan Thurnbichler, Manuel Fettner und mir werden noch Stefan Kaiser, Markus Eggenhofer und Mario Innauer dabei sein.

Der letzte und 8. Startplatz wird derzeit noch zwischen Baltas Schneider und Andi Widhölzl entschieden.

03.12.2007

Schon am Mittwoch geht es für uns wieder zum Training. Dann werden wir bis Freitag unseren nächsten Kurs haben und es werden wieder erneut COC-Startplätze vergeben. Aufgrund meiner sehr guten Ergebnisse am Wochenende bin ich aber schon fix für die Bewerbe in Finnland dabei, sowie alle anderen im Team, die mindestens einmal in den Top10 waren.

02.12.2007
Beim zweiten COC Bewerb konnte ich erneut eine gute Platzierung erspringen. Mit einer Gesamtpunktezahl von 243.7 und den Weiten von 132,5 und 126,5 Metern belegte ich am Ende Rang 5. Damit kann ich mit dem Saisonauftakt zufrieden sein.

Gewonnen hat mein Teamkollege Thomas Thurnbichler vor dem Tschechen Jakub Janda und dem Italiener Andrea Morassi.

01.12.2007

Beim ersten COC Bewerb der neuen Saison konnte ich einen sehr guten 3. Platz erreichen, womit ich natürlich zufrieden bin. Mit Weiten von 134 und 132,5 Metern habe ich eine konstante Leistung gezeigt und erreichte am Ende 259,2 Punkte.

Gewonnen hat mein Teamkollege Manuel Fettner. Platz 2 belegte der Tscheche Jakub Janda. Das komplette Ergebnis ist wieder immer unter Resultate zu finden.

Morgen steht dann noch ein weiterer Bewerb in Italien auf dem Programm.

 26.11.2007

Die Quali für die ersten COC-Bewerbe in Pragelato am kommenden Wochenende habe ich geschafft. Wir werden dann am Donnerstag nach Italien anreisen.

Mit dabei sind außerdem noch Stefan und Thomas Thurnbichler, Stefan Kaiser, Andi Widhölzl, Martin Höllwarth, David Unterberger und Manuel Fettner.

 15.11.2007

Diese Woche waren wir in der Therme Laa in Niederösterreich und haben noch ein wenig Kraft getankt, bevor es dann richtig losgeht.

Nächste Woche Dienstag bis Sonntag sind wir voraussichtlich in Pragelato und absolvieren dort unsere ersten Schneesprünge.

 24.10.2007

Bei den nationalen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Oberstdorf lief es nicht wirklich gut für mich. Am Samstag konnte ich nur den 20. Platz auf der Großschanze belegen. Am Sonntag beim Bewerb auf der Normalschanze konnte ich mich etwas steigern und belegte am Ende Rang 17. Allerdings war der Wettkampf eher von unregelmäßigen Winden geprägt. Außerdem wurden wir in der Nacht von Freitag auf Samstag vom ersten Schnee des Herbstes bzw. Winters überrascht, sodass die Organsiatoren erstmal die Schanzen vom Schnee befreien musste, damit wir auf den Matten springen konnten.

Den Meistertitel auf der Großschanze sicherte sich wie im Vorjahr Gregor Schlierenzauer. Zweiter wurde Andi Kofler vor Wolfgang Loitzl. Bei dem Springen wurde der Schanzenrekord mehrmals verbessert und steht nun bei 145,5 Metern von Gregor. Den Bewerb auf der Normalschanze gewann Wolfi Loitzl vor Andi Kofler und Thomas Morgenstern. Gregor Schlierenzauer war dabei nicht am Start.

Unter Fotos gibt es viele Impressionen der Tage. Viel Spaß beim Schauen!!!

 

 

16.10.2007

Es gibt so einiges Neues bei mir. Zunächst hab ich ein neues Design für meine Homepage und ich hoffe, dass es euch gefällt. Über Rückmeldungen und Meinungen dazu bin ich natürlich immer dankbar!!

Außerdem habe ich jetzt den Lehrwart abgeschlossen und das mit Auszeichnung.

Am Wochenende werden die österreichischen Meisterschaften in Oberstdorf statt finden. Ich werde auch mit dabei sein und hoffe auf eine gute Leistung.

08.10.2007

Derzeit bin ich in Predazzo, Italien, zum Training und werde dort auch noch bis morgen trainieren. Danach geht es am Mittwoch nach Salzburg für körperliche Tests.

01.10.2007

Gestern war das alljährliche Lipburger Gedenkspringen in Stams, das dieses Jahr zugleich ein Austria Cup war. Ich konnte wirklich gute Sprünge zeigen und mich am Ende in der Allgemeinen Klasse auf Rang 2 platzieren. Geschlagen musste ich mich nur Daniel Lackner aus Oberösterreich geben. Dritter wurde der Kärntner Stefan Kaiser.

Unter Sprungfotos gibt es einige Impressionen von diesem Springen. Viel Spaß beim Schauen!!

25.09.2007

Ab heute haben wir wieder einen Traininsgkurs. Wir, also die Trainingsgruppe 2, werden bis Donnerstag in Oberstdorf sein und fleißig trainieren.

17.09.2007

In Villach fand dieses Wochenende der letzte Sommer COC Bewerb dieses Jahres statt. So wirklich zufrieden bin ich nicht, wie es für mich gelaufen ist. Beim ersten Wettkampf am Samstag verpasste ich den zweiten Durchgang und konnte mich nur auf Rang 46 platzieren. Am Sonntag lief es schon etwas besser. Nach dem ersten Durchgang lag ich auf Rang 17, konnten diesen aber nicht ganz halten und bin am Ende 21. geworden.

Gewonnen hat am Samstag der Slowene Primoz Pikl vor meinem Kollegen Stefan Thurnbichler und Martin Cikl, die beide auf Platz 2 kamen. Den Sieg am Sonntage holte sich dann Thuri vor dem Norweger Jon Aaraas und dem Polen Marcin Bachleda.

Unter Fotos gibt es auch wieder einige Impressionen vom Bewerb.

29.08.2007

Ich habe die paar Tage vorm Austria Cup gut zum trainieren nützen können und wir sind heute nicht wie geplant nach Predazzo zum Kurs gefahren sondern in die Ramsau, da in Predazzo wegen dem Sommer GP. der Kombinierer die Schanze gesperrt wurde.

Wir bleiben dann bis Donnerstag in der Ramsau. In letzter Zeit habe ich gut trainieren können und habe ein wenig am Material gefeilt, sodass ich jetzt wieder auf einem guten Weg bin.

 26.08.2007

Beim Austria Cup in Villach belegete ich hinter Gerald Wambacher den 2.Platz. Mit Sprüngen auf 95 und 93,5 Metern musste ich mich um 0,5 Punkte geschlagen geben. Der Bewerb war eine gute Vorbereitung auf den COC, der in 3 Wochen in Villach sein wird.

19.08.2007

Ich bin diese Woche nicht mit nach Lillehammer zum COC geflogen. Nach den schlechten Ergebnissen in Oberstdorf haben wir beschlossen, dass ich zu Hause bleibe um dort zu trainieren.

Auch werde ich nächstes Wochenende den Austria Cup in Villach als Vorbereitung für den COC bestreiten, der ja dort 3 Wochen später stattfinden wird.

06.08.2007

Die beiden Bewerbe in Oberstdorf liefen für mich alles andere als gut. Mit den Plätzen 61 und 44 verpasste ich zwei Mal den Finaldurchgang und konnte somit auch keine Punkte in der Gesamtwertung für mich erringen.

Gewonnen hat am Samstag der Deutsche Georg Späth. Den Sieg am Sonntag sicherte sich mein Teamkollege Bastian Kaltenböck. Die kompletten Ergebnisse sind unter den Resultaten zu finden.

Außerdem gibt es auch wieder Impressionen aus Oberstdorf bei den Sprungfotos.

03.08.2007

Dieses Wochenende steht der zweite COC-Bewerb in Oberstdorf für mich an. Heut ist das Training und morgen, sowie übermorgen folgen dann die beiden Wettkämpfe. Ich werde dann nach dem Wochenende berichten, wie es mir ergangen ist!!

Einige Impressionen aus Kranj sind jetzt auch online! Es werden da aber noch ein paar folgen.

31.07.2008

Wir sind gerade in Bischofshofen zum Sichtungsspringen von der TG 1 + 2 um eine Aufstellung für den COC in Oberstdorf und den Sommergranprix Auftakt zu machen. Das Ganze wird heute so ablaufen, dass wir als erstes zwei Sprünge auf der K 65 m machen werden und dann auf die Große K 125 m wechseln werden und dort noch 3 Sprünge absolvieren werden und das Selbe noch am Nachmittag. Wir werden dann heute Abend erfragen wie dann schlussendlich aufgestellt wird.

21.07.2007

Wegen des Trainingskurs nächstes Wochenende gab es eine Änderung. Dieser wird nun nächste Woche Dienstag bis Donnerstag in Bischofshofen sein.

20.07.2007

Als nächstes steht wieder ein Trainingskurs für mich auf dem Plan. Von Montag bis Mittwoch werden wir in Oberstdorf trainieren.

09.07.2007

Die ersten Springen der Sommersaison sind vorbei. Leider liefen sie nicht so gut für mich wie gehofft. Beim ersten Springen in Velenje kam ich auf Platz 25. Beim 2. Bewerb am Samstag lief es dann etwas besser, sodass ich auf Rang 18 landen konnte. Leider lief es dann beim dritten und letzten Springen der Slowenienserie in Kranj gar nicht gut und ich kam nur auf Platz 48 und verpasste somit sogar den 2. Durchgang. Gewonnen hat das erste Springen Basti Kaltenböck. Die anderen zwei bewerbe gewann der Slowene Primoz Pikl. Alle Ergebnisse sind wie immer unter Resultate zu finden.

Außerdem folgen in den nächsten Tagen ein paar Impressionen aus Kranj.

06.07.2007

Dieses Wochenende stehen die ersten COC-Bewerbe für den Sommer auf dem Plan. Zunächst haben wir heut den ersten Bewerb in Velenje, wo auch morgen noch ein Wettkampf ansteht. Am Sonntag wird dann das Slowenien-Wochenende in Kranj mit einem weiteren Bewerb abgeschlossen.

Heut steht zunächst ein Training auf dem Plan und am Abend findet dann das erste Springen statt.

27.06.2007

Am Montag Abend sind wir in die Ramsau angereist. Wir sind gestern Vormittag und Nachmittag gesprungen. Es läuft recht gut für mich und ich bin immer noch sehr zufrieden wie sich dass Ganze entwickelt. Das Wetter ist ein wenig wechselhaft aber nicht so schlimm. Ich bin ein wenig beim Anzug, Ski und Bindung testen.

Heute Vormittag springen wir noch eine Einheit und am Nachmittag wird ein wenig Kraft trainiert.
Morgen werden wir dann nach Bischofshofen fahren und dort werde ich am Vormittag noch eine Einheit springen und danach abreisen, da ich am Nachmittag eine Teilprüfung zum Lehrwart habe.

Der Kurs endet für die Anderen am Freitag Morgen.

17.06.2007

Der dritte Kurs in Stams und Innsbruck ist nun vorbei. Es geht weiter gut voran und ich konnte an die Sachen davor gut anknüpfen. Ich bin eigentlich gut davon überzeugt, dass es in die Richtung geht.

Impressionen und ein Video von den Trainings am Bergisel gibt es unter Fotos.

Der nächste Kurs ist dann schon nächste Woche in Ramsau und Bischofshofen.

06.06.2007

Letzte Woche hatten wir unseren zweiten Kurs. Allerdings musste dieser von Ramsau nach Villach verlegt werden, da in Ramsau Wartungsarbeiten waren. Mir ist es gut ergangen und ich bin mit meiner momentanen Sprungleistung gut zufrieden, da ich merke das etwas weiter geht.

Nächste Woche steht dann von Montag bis Freitag der dritte Trainingskurs auf dem Plan. Dieser wird in Stams und eventuell am Bergisel statt finden.

29.05.2007

Die Woche steht der zweite Trainingskurs auf dem Plan. Wir trainieren von Mittwoch bis Freitag in der Ramsau.

20.05.2007

Hier kommen wieder ein paar News! Wie ich bereits berichtet habe, haben sich alle drei TG`s von Donnerstag bis Sonntag in Einsiedeln zum ersten Trainingskurs getroffen.

Ich bin allerdings nur bis Freitag Nachmittag geblieben, da ich wieder zurück musste. Ich absolviere derzeit nebenher noch die Lehrwartausbildung.

Ja zu den Kurs selbst gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen, außer dass es toll war, einmal alle zusammen gewesen zu sein und dass die ersten Sprünge gemacht wurden. War wieder ein cooles Gefühl und ich freue mich schon auf die weiteren Kurse und Trainingseinheiten auf der Schanze.

Unser nächster Kurs wird dann in der Ramsau sein.

11.05.2007

Nachdem in den letzten Woche etwas Ruhe eingekehrt war, gibt es nun heut mal wieder ein paar News. Ich werd in der kommenden Saison wieder im B-Kader des ÖSV starten, bin aber dieses Jahr in der TG2. Nächste Woche beginnt danna uchd as Sprungtraining. Wir haben unseren ersten Kurs in Einsiedeln in de Schweiz.

04.04.2007

Nun steht das neue Layout der Seite komplett. Ich hoffe, euch gefällt das neue Design. Außerdem werden ab sofort die Fotogalerien zum Anklicken sein, sodass die Bilder alle größer werden. Die ersten Galerien sind in diesem Stil auch schon online und zwar der COC Oberhof 2007, COC Sapporo 2007, COC Iron Mountain 2007 und COC Westby 2007. Viel Spaß beim Schauen!

 

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!